Im gestrigen Livestream seitens Xbox hieß es im Vorfeld, dass Spieler sich auf Gameplay von Assassin’s Creed Valhalla freuen dürfen. Für viele war dieser Umstand Grund genug um den Stream zu verfolgen. Leider gab es dann wieder nur pre-rendered Cutscenes zu sehen. Diese waren zwar cinematisch, visuell überzeugend und erlaubten einen ersten Einblick in die düstere Welt, aber sind dennoch weit entfernt von Gameplay. Die Enttäuschung der Fans ließ also nicht lange auf sich warten.

Creative Director des Spiels, Ashraf Ismail, addressiert nun die Unzufriedenheit der Community. Er bestätigt, dass die Spieler zu Recht enttäuscht sind und mehr verlangen dürfen. Die Wortwahl im Vorfeld war nicht mit Bedacht gewählt. Aber Ismail betont nur, dass es in den kommenden Wochen mehr zu sehen geben wird und hofft auf das Verständnis und die Geduld der Community.

Einige Fans zeigten sich dankbar dafür, dass ihre Rufe erhört wurden. Gameplay gibt es aber immer noch nicht. Assassin’s Creed Valhalla wird noch dieses Jahr für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X erscheinen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein