Erst kürzlich hatte Sony das langersehnte Enthüllungs-Event der PlayStation 5 auf unbestimmte Zeit verschoben. Das digitale Event, das die Next-Gen Spiele in den Fokus setzen soll, war für den 4. Juni angesetzt. Aufgrund der aktuellen Lage und der Black Lives Matter-Bewegung in Amerika, entschied sich Sony das Event zu verschieben.

Auf dem offiziellen PlayStation Blog teilte Sony nun den neuen Termin mit. Demnach wird das Digitalevent am 11. Juni um 22 Uhr unserer Zeit seinen Blick auf die Zukunft des Gamings der PlayStation 5 richten. Außerdem wies Sony darauf hin, dass das digitale Event voraufgezeichnet wurde und lediglich in 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde am Donnerstag übertragen wird.

Durch die aktuelle Homeoffice Lage war es eine Erleichterung für die Mitarbeiter das Event vorzuproduzieren. Des Weiteren empfiehlt Sony Kopfhörer für das Event zu nutzen, da die Aufzeichnung mit coolen Audio-Effekten versehen sei, deren Wirkung bei Kopfhörern besser zur Geltung kommen.

Am Donnerstag können wir uns also endlich auf einen ersten Einblick in die Spielewelt der PlayStation 5 freuen. Sowohl Spiele von größeren als auch kleineren Studios sollen vorgestellt werden, die alle das Potenzial der neuen Hardware ausreizen werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein