Am gestrigen Abend fand das Ubisoft Forward Event statt, welches unteranderem neue Einblicke in das kommende Wikinger-Abenteuer Assassin's Creed Valhalla lieferte. Im neusten Ableger der Action-Reihe verschlägt es euch, in der Rolle des norwegischen Wikingers Eivor, nach England, um dort zu plündern, zu rauben und eine neue, blühende Siedlung zu errichten.

Das gezeigte Gameplay-Material legt vor allem Fokus auf eben diese Plündereien und legt einmal mehr das düstere, brutalere Kampfsystem offen, welches sich nun mal mit der Schroffheit der Wikinger deckt und so für Glaubwürdigkeit sorgt. Startet die Invasion Englands von eurem Wikinger-Langschiff aus und zieht eine Schneise der Verwüstung mit euch. Von eurem Schiff aus könnt ihr Locations entdecken, die ihr dann attackieren könnt. Also blast ins Horn und führt eure Krieger in eine gnadenlose Schlacht, denn England ist das Land voller Möglichkeiten und Reichtümer.

Heute Plündern wir, damit wir morgen Erbauen können!

Die große Besonderheit bei Assassin’s Creed Valhalla scheint zu sein, dass ihr auf eure Allianzen angewiesen seid. Geht mit euren Kriegern gemeinsam auf Raubzug, denn ihr seid auf ihre Unterstützung angewiesen, um beispielsweise Türen einzuschlagen oder massive Schatztruhen zu bergen, die für euch alleine zu schwer wären. Die erbeuteten Ressourcen wiederum könnt ihr dann für den Erbau eurer Siedlung investieren.

Des Weiteren soll die Gegnervielfalt noch nie so umfangreich und abwechslungsreich gewesen sein. Viele Gegner nutzen einzigartige und besondere Fähigkeiten. Manche nutzen ihre Umgebung, während andere sich mit Verbündeten zusammentun, um gemeinsam Spezialangriffe zu vollführen. Findet also die Schwachstelle eures Gegners, um ihn niederzustrecken. Dazu stehen euch diverse, rabiate Kampffähigkeiten zur Verfügung sowie ein umfangreiches, individualisierbares Waffenarsenal. Passt den Kampfstil euren Wünschen an. Dadurch, dass ihr zwei Waffen eurer Wahl kombinieren könnt, stehen euch viele Möglichkeiten offen. Ihr wollt mit Axt und Schild kämpfen oder doch lieber zwei Äxte oder zwei Schilde in der Hand haben? Alles kein Problem. Auch Wurfäxte sowie Pfeil und Bogen stehen euch zur Verfügung.

Auch das neue Betäubungssystem, um Gegner auf Abstand zu halten oder um sie dann ganz leicht aus dem Spiel zu nehmen, scheint zur neuen Dynamik des Kampfsystems beizutragen. Neben dem aggressiven Kampf bleibt jedoch auch das Schleichen und Verstecken weiterhin ein Bestandteil der Reihe. Bekannte Funktionen wie sich in der Menge zu verstecken und durch eine Kapuze seine Identität zu verbergen, kehren zurück.

Assassin’s Creed Valhalla wird am 17. November 2020 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X erscheinen.

Vorheriger ArtikelTop 10 – Xbox One Exklusivtitel
Nächster ArtikelGhost Recon Breakpoint – Neues Update, kostenloses Wochenende und mehr
Nicole ist praktisch als Zockerin geboren, denn schon mit etwa 3 Jahren hatte sie einen SNES-Controller in der Hand und wuchs mit Yoshi’s Island und Donkey Kong Country auf. Seither ist sie leidenschaftliche Gamerin und Sammlerin. Videospiele sind aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken und werden immer tief in ihrem Herzen verankert sein. Da sie mit den Konsolen von Nintendo und PlayStation aufgewachsen ist, ist sie auch heute noch den Konsolen treu ergeben. Ihr Interessenspektrum ist weitläufig und beläuft sich auf viele verschiedene Genres, allen voran allerdings Single-Player-Erfahrungen, die viel Wert und Fokus auf großartiges, mitreißendes und emotionales Storytelling legen. So schlüpft sie schon seit Jahren in die Rollen unterschiedlichster Charaktere und lässt sich von deren Abenteuergeschichten in ihren Bann ziehen und faszinieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein