Microsoft überrascht heute mit einer Pressemitteilung die gesamte Gaming-Welt. Soeben wurde über die sozialen Medien von Xbox bekanntgegeben, dass Xbox (ehemals Microsoft Game Studios) ZeniMax Media gekauft hat.

Zu den Firmen unter der Flagge von ZeniMax Media gehören unter anderem Bethesda Game Studios, id Software und Arkane Studios. Damit gehen ein paar der wichtigsten Franchises der Gaming Industrie an Microsoft wie Wolfenstein, Elder Scrolls, Doom und Fallout.

Insidern Zufolge soll der Preis für ZeniMax ca 7,5 Milliarden US-Dollar betragen haben. Ein stattlicher Preis für den Microsoft sich aber nun einige der wichtigsten Studios der Videospielgeschichte einverleiben konnte.

Ob diese Fusion eine Auswirkung darauf hat, ob Bethesda-Spiele in Zukunft nur noch exklusiv für die Xbox Series X und den PC erscheinen werden, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt, aber durchaus denkbar. Was wir allerdings bereits wissen: Einige Franchises werden in nächster Zeit dem Xbox Game Pass hinzugefügt, so Phil Spencer in seiner Presse Mitteilung.

Ein weiterer großer Schritt seitens Xbox, der sicherlich wieder sowohl die Konsole, als auch den Game Pass attraktiver macht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here