Der Vorverkauf der PlayStation 5 verlief mehr als holprig und dies zum Unmut vieler. Innerhalb kürzester Zeit war Sonys Nex-Gen-Konsole überall ausverkauft und daran hat sich bisher nichts geändert. Bei sämtlichen Händlern ist die Konsole weiterhin ausverkauft und somit nicht mehr vorbestellbar. Wer also beim ersten Ansturm leer ausging und nun darauf hofft, am Launch-Tag eine Konsole im Laden abgreifen zu können, wird vermutlich enttäuscht.

Über den offiziellen, japanischen PlayStation-Blog teilte Sony mit, dass kein Ladenverkauf der Konsole vorgesehen ist. Auch wenn dieses offizielle Statement speziell erstmal nur für Japan gilt, ist stark davon auszugehen, dass es auch bei uns erstmal keinen Ladenverkauf geben wird. Grund dafür ist die noch immer aktuelle COVID-19-Pandemie. Sony möchte dadurch zur Sicherheit der Kunden, Einzelhändler und Mitarbeiter einen Ansturm auf die lokalen Läden verhindern.

Die Regale bleiben leer

Somit werdet ihr zunächst keine PlayStation 5 in den Regalen vorfinden. Wer auf einen spontanen Kauf im Laden gehofft hat, wird also leer ausgehen. Lediglich wer eine Konsole bereits vorbestellt hat, wird diese am Launch-Tag im Geschäft abholen können, oder bekommt sie per Lieferung zugestellt. Alle anderen müssen sich leider noch etwas gedulden, bis sie ein Kontingent der PlayStation 5 ihr Eigen nennen können. Wann eine zweite Verkaufswelle gestartet wird, ist nämlich weiterhin unklar, aber allem Anschein nach ist vor dem Launch mit keiner weiteren Vorbestellung mehr zu rechnen.

Die PlayStation 5 wird bei uns am 19. November 2020 erscheinen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein