Die Corona-Pandemie betrifft wirklich jeden. Die Gaming-Industrie werkelt im Home Office, während die Film- und Serienproduktionen oftmals ins Stocken geraten oder komplett verschoben werden. So erging es auch der zweiten Staffel von The Witcher nach dem erfolgreichen Start der ersten Staffel.

Zunächst konnte der Drehbeginn der Netflix-Serie nicht planmäßig Anfang des Jahres starten und musste erst einmal verschoben werden. In der Zwischenzeit holte man den Drehstart der zweiten Staffel zwar nach, doch erneut macht Corona einen Strich durch die Rechnung. Positive Corona-Tests innerhalb des Teams legten die Arbeiten erstmal für unbestimmte Zeit auf Eis.

Sicherheit und Gesundheit haben Vorrang

Berichten zufolge wurden vier Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet und befinden sich derzeit in Quarantäne. Bei den vier Betroffenen soll es sich um keinen der Hauptdarsteller handeln. Dennoch wurden die Arbeiten erst einmal gestoppt – die Gesundheit der gesamten Crew hat Vorrang!

Showrunnerin Lauren S. Hissrich meldete sich via Twitter zu Wort. Dort betonte sie, dass es soweit allen okay gehe und die Gesundheit sowie Sicherheit des Teams und deren Familien an erster Stelle stünden. Sobald die Situation sich also entschärft, laufen die Kameras für die Netflix-Erfolgsserie hoffentlich wieder.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein