Eigentlich hätte Tales of Arise noch im Jahr 2020 erscheinen sollen, wurde jedoch aufgrund der erschwerten Bedingungen durch Home Office auf das Jahr 2021 verschoben. Seit dem Ankündigungstrailer auf der E3 2019 gab es nicht mehr viel zu dem Rollenspiel zu sehen. Auch auf dem Tales of Series 25th Anniversary Special Livestream, der am 15. Dezember stattfand, blieb die Anwesenheit von Tales of Arise leider aus.

Nichtsdestotrotz versicherte Producer Yusuke Tomizawa im Rahmen des Livestream, dass die Entwicklung an dem neusten Ableger der langjährigen und beliebten Reihe gut vorangeht und sich bereits in der letzten Etappe der Entwicklungsphase befindet. Außerdem versicherte er, dass es im kommenden Jahr neue Informationen zum Spiel geben wird.

Das Team arbeite hart, um das Spiel auf ein hohes, qualitatives Level zu heben, das sowohl in Japan als auch außerhalb, die Fans stolz machen soll. Mit Tales of Arise peilten die Entwickler eine Vision an, die ein vertrautes, aber zugleich innovatives Spielerlebnis mit einem hohen Maß an grafischer Qualität bieten soll. Die Home-Office-Bedingungen hatten den Entwicklungsprozess erschwert und etwas verlangsamt, weswegen sich das Team letztendlich für die Verschiebung auf 2021 entschied, um mehr Zeit zu haben.

Fans können sich also schon bald auf neue Informationen zu dem JRPG freuen. Bis dahin müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Da die Entwicklung des Spiels allerdings gut vorangeht und sich in der letzten Etappe befindet, ist der Release womöglich auch nicht mehr allzu weit entfernt.

Tales of Arise soll für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Informationen zu einer PlayStation-5- und Xbox-Series-Version liegen noch nicht vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein