Die Silent-Hill-Serie verbreitete in den 2000er Jahren Gänsehaut unter allen Spielern. Heutzutage ist die Horror-Reihe von Konami nur noch eine Marke. Erst neulich stellte Konami eine Pachinko-Maschine im Silent-Hill-Design vor. Ein neues Game hat die Welt aber schon länger nicht mehr erblickt. Der letzte Ableger ist 2012 auf der PlayStation Vita erschienen. Kurzzeitig sah es so aus, als würde die beliebte Serie ein Comeback machen. Hideo Kojima und Guillermo del Toro arbeiteten zusammen an einem Ableger der Serie namens Silent Hills. Dieser war in der bekannten Demo P.T. sogar anspielbar, wurde aber gänzlich verworfen. Grund hierfür waren kreative Differenzen zwischen Konami und Kojima. Kurz darauf hat Kojima seine Arbeit unter Konami niedergelegt und die Firma verlassen, um sein eigenes Studio zu gründen.

Rückkehr in die Geisterstadt?

Nun kommt in der Community jedoch wieder Hoffnung auf. In einem bereits gelöschten Interview mit dem Komponisten Akira Yamaoka über seine Arbeit an The Medium gab dieser einen Wink mit dem Zaunpfahl. Die Frage, ob er momentan an weiteren Projekten arbeitet, beantwortete er wie folgt:

Ihr werdet wahrscheinlich diesen Sommer etwas von einer Ankündigung hören. Und ich denke, es ist das, von dem Ihr euch erhofft, etwas zu hören.

Akira Yamaoka

Natürlich geht man bei einer solchen Aussage gleich vom Idealfall aus. Schon seit mehreren Monaten kursieren Gerüchte um die Rückkehr der Silent-Hill-Reihe. Neben einem Remake ist auch immer wieder von einem neuen Teil die Rede. Hierbei soll Sony wohl die Rechte an der Serie erworben haben. Das ist natürlich bis dato alles nur Spekulation. Im Sommer erfahren wir ja, um welches Projekt es sich handelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein