Als finales Spiel der Nintendo Direct vom 17. Februar verkündete Nintendo, dass wir nächstes Jahr den dritten Teil der neuen Hit-IP Splatoon spielen werden können. Mit einem dreiminütigen Trailer, der anfangs sehr düster erscheint, wurde dies vermittelt. Damit erscheint Splatoon 3 nur sieben Jahre nach dem ersten Ableger der Reihe. Die Welt der Inklinge scheint vom finalen Splatfest des Vorgängers geprägt. Im Kampf Ordnung gegen Chaos siegte letztendlich das Chaos. Gleich zu beginn wird klar, dass wir uns in einer postapokalyptischen Welt bewegen. Das Inkling-Mädchen läuft durch die Wüste, um durch einen Zug in die einzige Stadt weit und breit zu gelangen. Das Setting hat uns gehooked.

Gameplaytechnisch scheint sich das Spiel nicht stark von den anderen beiden Ablegern zu unterscheiden. Erneut werden Spieler versuchen müssen, die Mehrheit des Schlachtfelds in ihrer Tintenfarbe einzufärben. Natürlich stehen den Inklingen – wie bereits im zweiten Teil – ein Arsenal an neuen Waffen zur Verfügung. Vor allem eine bogenähnliche Waffe steht im Vordergrund des Trailers. Neben neuen Waffen gibt es aber auch neue Haarschnitte, Augenfarben und sogar einen kleinen Salmoniden-Freund. Was es mit ihm auf sich hat, erfahren wir wohl in der Handlung des Spiels.

Splatoon 3 erscheint im Jahr 2022 für Nintendo Switch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here