In der Nintendo Direct vom 17. Februar kündigte Nintendo eine Neuauflage des Wii-Titels The Legend of Zelda: Skyward Sword an. Diese Ankündigung folgte direkt auf die Nachricht, dass wir nichts zum Nachfolger zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild sehen werden. Es schien fast so, als würde man uns damit etwas aufheitern wollen. Der nun 10 Jahre alte Wii-Ableger der legendären Reihe erscheint mitsamt Bewegungsteuerung auf Nintendo Switch. Grafisch hat sich neben der Auflösung nicht viel getan. Wir gehen sogar anhand des gezeigten Bildmaterials davon aus, dass nicht einmal die Lichtverhältnisse angepasst wurden. Dieser Schritt wurde in den beiden HD-Auflagen von The Legend of Zelda: The Wind Waker und The Legend of Zelda: Twilight Princess wenigstens getan.

Die Existenz dieser Neuauflage wird schon seit Ewigkeiten spekuliert. Neben höherer Auflösung bringt das Spiel auch einen gänzlich neuen Knopf-Modus mit sich. Da das Original nur mit Bewegungssteuerung spielbar ist, musste für Besitzer der Switch Lite die Steuerung angepasst werden. Spieler werden die Möglichkeit haben, Links Schwert mit dem rechten Analog-Stick steuern zu können. Hierdurch geht die Präzision der Bewegungssteuerung nicht verloren.

The Legend of Zelda: Skyward Sword HD erscheint am 16. Juli für Nintendo Switch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here