Eigentlich sollte Arc System Works nächster Fighting-Game-Geniestreich schon nächsten Monat im April erscheinen. Nun kündigt der Entwickler jedoch an, dass sich das Erscheinungsdatum von Guilty Gear -Strive- erneut verschiebt. Anfangs war ein Release letztes Jahr geplant. Dieser konnte jedoch nicht eingehalten werden. Nun erscheint das Spiel also zwei Monate nach dem eigentlichen Release am 9. April. Damit Reiht sich das Spiel nur einen Tag nach Final Fantasy VII Remake Intergrade ein.

Die Ankündigung weist darauf hin, dass diese Verschiebung hauptsächlich auf dem Feedback der Open Beta basiert. Das gesammelte Feedback scheint den Entwicklern hinter Guilty Gear -Strive- wohl Ansporn gegeben zu haben. Vor allem das Lobby-System und die Stabilität der Spielserver sollen in den Monaten bis zum Release angepasst werden. Einige Spieler der Beta sprechen noch immer ihren Unmut gegenüber der verwirrenden und zeitfressenden Lobby aus. Für viele ist dies der Hauptkritikpunk an der momentanen Version des Spiels. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dieses innerhalb von drei Monaten komplett überarbeitet werden kann.

Mit der Inklusion von I-No als letzten spielbaren Charakter ist nun auch die Kämpferriege vollkommen aufgestellt. Gerade deswegen kommt diese Verschiebung als eine Überraschung für viele Fighting-Game-Fans. Ebenso gab es erst neulich einen neuen Trailer im Rahmen der New Game + Expo 2021.

Guilty Gear -Strive- erscheint am 11. Juni für PlayStation 4, PlayStation 5 und PC.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here