Erst kürzlich berichtete Jason Schreier in seinem veröffentlichten Bloomberg-Bericht, dass Sony angeblich ein Days Gone 2 abgelehnt habe zu Gunsten von Uncharted 5. Sony Interactive soll Sony Bend, die Schöpfer von Days Gone, dazu eingeteilt haben, Naughty Dog zu unterstützen, was für Unmut gesorgt hatte. Mittlerweile soll Sony Bend wieder an einem eigenen Projekt werkeln.

Days Gone 2 dürfte damit aber erst einmal vom Tisch sein. Der erste Teil wusste nur mäßig zu überzeugen und hatte mit diversen Bugs und technischen Schwierigkeiten zu kämpfen, weshalb Sony vermutlich einen Nachfolger ablehnte. Trotz des mittelmäßigen Erfolgs freut sich der Titel dennoch an Beliebtheit, da einige Fans durchaus Potenzial in dem Zombie-Adventure sahen. Der Umstand, dass Sony ein Days Gone 2 offenbar verschmähte, löste nun eine Fan-Petition aus, da einige Fans nicht mit dieser Entscheidung übereinstimmen und darauf aufmerksam machen wollen, dass es durchaus Nachfrage an einer Fortsetzung rund um die Geschichte von Deacon gibt.

Das Ziel der Petition liegt bei 25.000 Unterschriften und bisher konnten bereits über 17.000 Unterschriften gesammelt werden. Dies unterstreicht, dass es durchaus einige Fans gibt, die sich ein Nachfolger sehnlichst wünschen, zumal die Geschichte von Deacon mit einem Cliffhanger endet, den die Fans so nicht stehen lassen wollen. Ob diese Aktion Sony tatsächlich dazu bewegen kann, doch noch ein Nachfolger des Endzeit-Abenteuers zu bringen, bleibt mehr als fraglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here