Das ultimative Gaming-Event für hiesige Gamerinnen und Gamer – für viele das Highlight des Jahres – wird pandemiebedingt auch in diesem Jahr rein digital stattfinden. Bereits im vergangenen Jahr mussten wir uns statt der Live-Messe mit einer digitalen Variante begnügen. Lange Zeit bestand für das Jahr 2021 noch Hoffnung: Man plante, die Convention in Hybrid-Form umzusetzen. Doch daraus wird nichts, wie die Veranstalter bekannt gaben.

Die Pläne einer Hybrid-Convention, einer Fusion digitaler und physischer Elemente, müssen verworfen werden. Die anhaltend schwierige Corona-Situation macht eine physische Umsetzung unmöglich. Daher verkündeten die Veranstalter, dass die Gamescom 2021 erneut ausschließlich digital stattfinden wird. Somit schließen sie sich der E3-Strategie für 2021 an.

Wie gewohnt, findet die Gamescom im August 2021 statt. Nach dem Startschuss am 23. August ist der 25. August der Gamescom: Opening Night Live gewidmet. Der Fokus liegt auf den Messetagen 26. und 27. August 2021. Der zentrale Content-Hub macht alle Inhalte leicht und gebündelt zugänglich. Der „gamescom now“-Service soll zudem überarbeitet worden sein und neue Features bieten, wie die Verantwortlichen mitteilen.

Des Weiteren ist eine Community-Aktion im Rahmen der Veranstaltungswoche geplant, die sich „Gamescom Epix“ nennt. Hierfür planen die Macher spielerische und interaktive Quests auf Social Media für die Community.

QUELLEgamescom
Vorheriger ArtikelFable – Entwicklung des RPGs mit ForzaTech-Engine
Nächster ArtikelResident Evil Village – Weniger gruselig als Resident Evil 7?
Nicole ist praktisch als Zockerin geboren, denn schon mit etwa 3 Jahren hatte sie einen SNES-Controller in der Hand und wuchs mit Yoshi’s Island und Donkey Kong Country auf. Seither ist sie leidenschaftliche Gamerin und Sammlerin. Videospiele sind aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken und werden immer tief in ihrem Herzen verankert sein. Da sie mit den Konsolen von Nintendo und PlayStation aufgewachsen ist, ist sie auch heute noch den Konsolen treu ergeben. Ihr Interessenspektrum ist weitläufig und beläuft sich auf viele verschiedene Genres, allen voran allerdings Single-Player-Erfahrungen, die viel Wert und Fokus auf großartiges, mitreißendes und emotionales Storytelling legen. So schlüpft sie schon seit Jahren in die Rollen unterschiedlichster Charaktere und lässt sich von deren Abenteuergeschichten in ihren Bann ziehen und faszinieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here