Ein schwerer Schlag erwartet unsere treuen Halo-Fans. Auch wenn erst kürzlich mit der technischen Preview ein vielversprechendes Bild von Halo Infinite gezeichnet wurde, gibt es jetzt einen Dämpfer für die Vorfreude. Zum Release des Spiels werdet ihr leider ohne einen Co-Op-Modus auskommen müssen. Die Schmiede wird ebenfalls fehlen.

Halo war schon immer ein Spiel, das man gemeinsam erlebt. Sei es die Kampagne gemeinsam zu bezwingen oder verrückte, selbstgebastelte Modi in der Schmiede zu testen. Das Fehlen der beiden beliebten Inhalte weckt jetzt Befürchtungen über den Zustand des Spiels. Joseph Staten zufolge, Head of Creative, ist der Grund für das Fehlen die interne Priorisierung. Eine erneute Verschiebung wird es nicht geben, aber das Team sieht die beiden Features noch nicht als „bereit“ an. Stattdessen wird zunächst das Hauptspiel priorisiert und Co-Op sowie Schmiede erst nach Release via Patch geliefert.

Als erste Timeline wird der Co-Op wohl in Season 2 des Live Service Angebots von Halo Infinite erscheinen. Die Schmiede sogar erst in Season 3. Es sieht nach einem schwierigen Einstieg für Halo Infinite aus. Denn auch wenn der Multiplayer mit der technischen Preview einen spaßigen Eindruck lieferte, ist die Menge des Start-Contents ausschlaggebend. Konkurrenten wie Battlefield bringen mit Portal ihre Alternative der Schmiede. Call of Duty: Vanguard wird mit 20 Maps starten. Halo Infinite muss zum Release genug Content bieten, um die Community langfristig am (Griff-) Ball zu halten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein