Wer sich noch an die Monate vor Release des grandiosen, aber kontroversen The Last of Us Part II erinnern kann, dem kommen sicher auch die damaligen Spekulationen rund um einen Mulitplayer wieder in Erinnerung. Heute mag das wie ein weit entfertner Fiebertraum wirken, aber es regen sich wieder Lebenszeichen aus der postapokalyptischen Welt des Spiels.

Wie aus einer Reihe von Tweets und Stellenausschreibungen hervor geht, befindet sich das Entwicklerstudio Naughty Dog in einem Einstellungsrausch. Die Positionen beziehen sich dabei auf Multiplayer-relevante Tätigkeiten. Ob Qualitätskontrolle von Online-Services oder Monetization Designer – die Arbeiten an einem Multiplayerprojekt sind nun kein Geheimnis mehr.

Der Tweet deutet ganz stark auf ein Projekt im Last-of-Us-Universum. Vor Release von The Last of Us Part II ist bereits einiges an Arbeit in einen Nachfolger des Factions-Modus geflossen. Aufgrund von Zeitproblemen wurde dieser aber zugunsten des Singleplayers gestrichen. Laut dem Studio soll diese Arbeit aber nicht verschwendet gewesen sein und wird in einem neuen Projekt Einlass finden. Die Hinweise auf ein Standalone-Multiplayerspiel sind also gegeben. Letztlich können wir nur auf eine, hoffentlich baldige, offizielle Ankündigung des Projekts warten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here