Nach langer Stille bis in den August hinein, nimmt die Marketing-Kampagne rund um Call of Duty: Vanguard nun langsam Fahrt auf. Ankündigung, Trailer und nun Multiplayer folgen Schlag auf Schlag, deswegen müssen wir nun auch schon die kürzlich gezeigten Gameplay-Fetzen aus dem Multiplayer-Reveal besprechen.

Verschiedene Personen aus dem Entwicklerteam von Sledgehammer Games treten in dem Video auf und sprechen über allerlei Aspekte von Vanguard. Aber zunächst mal die harten Fakten – das nächste Call of Duty erscheint zum Launch am 5. November mit 16 Karten für die Core-Listen, vier weitere Karten für den 2v2-Modus sowie eine gesonderte Erfahrung für den neuen Champion-Hill-Modus.

Neben Champion Hill sind klassische Modi wie Team Deathmatch, Kill Confirmed, Domination, Search & Destroy und der neue Spiemodus Patrol enthalten. Außerdem wird mit dem sogenannten „Combat Pacing“ eine neue Möglichkeit der Spielweise eingeführt. In drei Stufen könnt ihr einstellen, wie sehr ihr euer Schlachtfeld in Chaos versinken lassen wollt. Es wird hierbei unterschieden zwischen Tactical, Assault und Blitz.

Tactical wartet mit der klassischen Call-of-Duty-Erfahrung auf. Hier gelangt ihr in altbekannte 6v6-Lobbies. Bei Assault wird die Spielerzahl hochgedreht und varriert je nach Modus zwischen 20 und 28. Mit Blitz aber startet ihr das absolute Chaos, mit 28 bis zu 48 Spieler und Spielerinnen in der Lobby. Gerade Blitz soll eines der besonderen neuen Features, dynamische Zerstörung, betonen.

Laut dem Entwicklerteam könnt ihr die Karte durch eure Aktionen verändern. Damit sind nicht nur Einschusslöcher und kaputte Scheiben gemeint, sondern auch permanente Veränderungen in der Levelstruktur. Wände lassen sich beispielsweise vollständig durchlöchern. Wie stark ihr Infrastruktur beschädigt und natürlich auch Schaden austeilt, hängt vom Kaliber eurer Munition ab. Erstmals dürft ihr nämlich bei den Waffen frei das Kaliber wählen und so den Schaden erhöhen, geht aber den Kompromiss bei der Feuerrate ein. Bleibt abzuwarten ob dies im Balancing auch gut gelungen ist!

Multiplayer Beta

Wer diese ganzen neuen Inhalte erstmal ausprobieren möchte, der kann dies mit der anstehenden Beta tun. Hier gibt es mehere Phasen, je nach Plattform und Vorbestellung.

  • Phase 1
    Vom 10. September bis zum 13. September können Vorbesteller auf der PlayStation exklusiv die Beta spielen.
  • Phase 2
    Am 16. und 17. die Woche drauf ist die Beta offen für alle, die auf der PlayStation spielen. Vorbesteller auf Xbox und PC dürfen hier dann ebenfalls ran.
  • Phase 3
    Ab dem 18. September bis zum 20. September dürfen dann in der Open Beta endlich alle frei einsteigen und den Multiplayer ausprobieren.

Für die Beta stehen am ersten Wochenende erstmal drei Karten mitsamt klassischen Spielmodi (TDM, Kill Confirmed, Domination) zur Verfügung. Der neue Spielmodus Patrol wird auch mit an Bord sein. Auch Champion Hill ist dann zum Testen verfügbar. Ab dem zweiten Wochenende wird auch die Crossplay-Funktionalität aktiviert. Ihr könnt also dann ganz plattformunabhängig mit euren Kumpanen in den Krieg stürzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here