Schon sehr, sehr lange ist es still um einige Projekte von Platinum Games. Vor allem Bayonetta 3 ist seit seiner Ankündigung nirgends mehr aufgetaucht. Mehrfach wurde uns gesagt, dass wir uns keine Gedanken über die Entwicklung des Spiels machen sollten. Auch in einem neuen Interview mit videogameschronicles wird uns dieses Vorgehen erneut ans Herz gelegt. Aber nicht nur das. Auch zu weiteren Projekten von dem Entwicklungsstudio gab es in diesem Interview neue Informationen.

Stetig vorwärts

Bleiben wir aber vorerst bei Bayonetta 3. In dem Interview wird Hideki Kamiya, der Director der ersten beiden Teile gefragt, wann wir Bayonetta endlich wieder in Aktion sehen. Anfang des Jahres hatte er die Aussagen in den Raum geworfen, dass das Jahr noch lang sei und man deshalb sicherlich etwas erwarten könne. Diesmal paddelt er diesbezüglich etwas zurück. Kamiya deutet an, dass auch Platinum Games darauf wartet das Spiel erneut zu zeigen. Scheinbar liegt es nicht unbedingt in den Händen der Entwickler zu entscheiden, wann das Spiel gezeigt wird. Wir gehen davon aus, dass Nintendo als Publisher auf den richtigen Zeitpunkt wartet, das Spiel der Öffentlichkeit zu zeigen. Die spekulierte Nintendo Direct für September könnte hierfür ein guter Platz sein.

Neben Bayonetta 3 wird auch das mysteriöse Project G.G. in dem Interview erwähnt. Neben der Aussage, dass die Entwicklung planmäßig voranschreitet, gibt es hier aber auch nichts Konkretes. Kamiya, der neben Project G.G. auch bei dem Shoot’em’Up Sol Cresta als Director fungiert, fokussiert sich momentan eher auf Project G.G., da dessen Entwicklung nun in eine entscheidende Phase übergeht. Im Januar noch war das Spiel in der Prototyping-Phase. Neben dem ersten Teaser haben wir von Project G.G. auch eher wenig gesehen. Platinum scheint also an vielen Sachen gleichzeitig zu arbeiten, was die Geschwindigkeit der Releases wohl etwas einschränkt. Atsushi Inaba, der Präsident von Platinum Games sagt aber, dass Die Pandemie nur wenig mit dem Output des Studios zu tun habe.

Auch zu dem Switch-Hit Astral Chain gab es indirekte Neuigkeiten. Takahisa Taura, der Director des Action-Spiels arbeitet wohl auch an einem neuen Projekt. Natürlich ist dieses noch geheim. Schaut man sich Tauras bisherige Spiele an, können wir aber großes erwarten. Auf die Frage, ob wir das Spiel bald sehen werden, lachte Atsushi Inaba. Es scheint als wäre Tauras neues Projekt noch etwas entfernt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here