Lange haben wir sehnsüchtig auf die Bekanntgabe des konkreten Erscheinungsdatums von Hogwarts Legacy gewartet. Nun hat uns Warner Bros. endlich erlöst, aber zugleich kommt die erfreuliche Bekanntgabe auch mit einer kleinen Ernüchterung daher.

Die gute Nachricht ist also, dass wir zwar nun ein handfestes Erscheinungsdatum spendiert bekamen. Die schlechte Nachricht jedoch ist, dass sich das magische Abenteuer auf 2023 verschiebt, obwohl Warner Bros. Interactive Entertainment bereits mehrfach beteuert hatte, dass wir noch in diesem Jahr die Schule für Zauberei und Hexerei besuchen dürfen.

Demnach werden wir in das Schuljahr in Hogwarts am 10. Februar 2023 starten dürfen, wie Warner Bros. via Twitter mitteilte. Die zweite, vermutlich etwas herbere Ernüchterung betrifft ausschließlich Nintendo Switch-Besitzer, denn der bekanntgegebene Termin schließt nicht die Nintendo Switch-Fassung des Spiels mit ein, da diese auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.

Als Begründung für die Schuljahresverlegung auf Anfang 2023 nannte man lediglich, dass die Entwickler die bestmögliche Spielerfahrung abliefern möchten. Eine konkretere Begründung wurde nicht geliefert, aber es ist stark davon auszugehen, dass die Entwickler einfach mehr Zeit für den Feinschliff benötigen. Zwar sind Verschiebungen von Spielen, auf die man sich freut, meist etwas ärgerlich, aber solange es letztendlich der Qualität des Endproduktes zugutekommt, kann man den verspäteten Start ins Hogwartsschuljahr letztlich verschmerzen.

Fraglich ist hingegen ob es Probleme bei der Umsetzung der Swicht-Version gibt. Da auch hier keine genauen Details geannt wurden, bleibt nur zu spekulieren. Allerdings ist es durchaus auffällig, da wir bisher noch nicht einmal die Switch-Fassung des Spiels zu Gesicht bekamen.

Hogwarts Legacy wird also am 10. Februar 2023 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5 sowie Xbox One und Xbox Series erscheinen. Die Nintendo Switch muss sich leider noch gedulden.

Vorheriger ArtikelNightingale – Early Access wegen Engine-Upgrade verschoben
Nächster ArtikelTop-Releases der Woche – 15. bis 21. August 2022
Nicole ist praktisch als Zockerin geboren, denn schon mit etwa 3 Jahren hatte sie einen SNES-Controller in der Hand und wuchs mit Yoshi’s Island und Donkey Kong Country auf. Seither ist sie leidenschaftliche Gamerin und Sammlerin. Videospiele sind aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken und werden immer tief in ihrem Herzen verankert sein. Da sie mit den Konsolen von Nintendo und PlayStation aufgewachsen ist, ist sie auch heute noch den Konsolen treu ergeben. Ihr Interessenspektrum ist weitläufig und beläuft sich auf viele verschiedene Genres, allen voran allerdings Single-Player-Erfahrungen, die viel Wert und Fokus auf großartiges, mitreißendes und emotionales Storytelling legen. So schlüpft sie schon seit Jahren in die Rollen unterschiedlichster Charaktere und lässt sich von deren Abenteuergeschichten in ihren Bann ziehen und faszinieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein