Erneut hatte The Legend of Zelda die Ehre, eine Nintendo Direct zu schließen. Schon zur Ankündigung des Nachfolgers zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild und zur Veröffentlichung des zweiten Trailers war das Spiel die letzte Ankündigung. So auch bei der Nintendo Direct vom 13. September. Eigentlich wurde erwartet, dass auch andere Zelda-Spiele gezeigt werden, aber The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom als das wir es jetzt kennen, bliebt das einzige Abenteuer der beliebten Adventure-Reihe. In dem einminütigen Teaser haben wir tatsächlich aber erneut nicht viel gesehen.

Nintendo bleibt sehr verschlossen, wenn es um Tears of the Kingdom geht. Schon allein, dass wir bis gestern zwei Jahre nicht einmal den Titel des Spiels kannten, spricht schon Bände. Glücklicherweise kennen wir jetzt nicht nur den Namen, sondern auch das Erscheinungsdatum. Der heiß erwartete Nachfolger erscheint nach einer Verschiebung am 12. Mai 2023.

Viel über Links nächstes Abenteuer in Hyrule wissen wir nicht und auch der neue Teaser hat uns wenig Aufschluss gegeben. Theoretiker haben sich natürlich direkt ans Werk gemacht und die Symbole und Figuren auf den Steintafeln in Relation zu den Zonai gestellt. Dieser Stamm an mächtigen Magiern und Kämpfer taucht oft in Subtexten von Breath of the Wild auf und könnte in Tears of the Kingdom eine größere Rolle spielen. Natürlich ist das alles aber Spekulation, bis wir endlich einen tieferen Einblick in das Gameplay und die Handlung des Spiels bekommen.

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom erscheint am 12. Mai 2023 für Nintendo Switch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein