Gestern am 29. November ist um 23:00 Uhr Nachts der zweite Trailer zum kommenden Super Mario Bros. Film angelaufen. Verpackt in dem Nintendo Direct Format, das viele für die Ankündigung von Spielen kennen, wurde der Trailer uns vorgestellt. In rund zwei Minuten haben wir tiefere Einblicke in die Handlung, Vorgeschichte und Charakterinteraktionen bekommen. Gerade Peach und Luigi stehlen hier definitiv die Show. Die Prinzessin des Pilz-Königreichs zeigt sich von ihrer besten Seite. Anders als in den Spielen scheint Peach im Super Mario Bros. Kinofilm eine deutlich aktivere Rolle einzunehmen und geht mit Mario und Toad auf Abenteuerreise. In einer Szene sehen wir sie sogar in ihrem Biker-Outfit, wie sie mit einer Hellebarde in die Schlacht zieht.

Luigi scheint während der Geschehnisse der Haupthandlung auf seiner ganz eigenen Reise zu sein. Er wird wahrscheinlich den B-Plot der Handlung tragen. Wir sehen ein bisschen seines Abenteuers und seiner Konfrontation mit dem König der Koopas Bowser. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch der Auftritt von Donkey Kong, der in dem Film augenscheinlich eine Design-Fusion aus seinem Design der Arcade-Zeit und dem Re-Design von Rareware ist. Die Szenen mit der Affenbande sind auch mit Cameos und Easter-Eggs nur so überfüllt. Habt also ein Auge auf die Hintergründe.

Visuell kann der Film auch nach seinem zweiten Trailer überzeugen. Die Landschaften sind gesprenkelt mit Setpieces und Ikonografie, die jeden Fan der Reihe schwach machen dürften. Die deutschen Synchronsprecher machen tatsächlich einen sehr guten Job. Auch die Synchronsprecher im Englischen können überzeugen. Sehr viel Lob haben die Stimmen von Luigi und Peach verdient. Hier haben wir nichts zu bemängeln. Der Einzige der wieder als recht unpassend heraussticht, ist Chris Pratt als Mario. Sein sehr zurückhaltender Versuch des Synchronsprechens scheint nicht auf den Slap-Stick Humor und die übertriebenen Situationen des Mario Films zu passen. Hoffen wir, dass die Trailer hier nur sehr unvorteilhafte Szenen zeigen und er im finalen Film selbst nicht auch als großer Negativpunkt auffällt.

In Deutschland erscheint der Super Mario Bros. Film früher als in anderen Ländern schon am 23. März.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein