Die beliebte Plattforming-Party Fall Guys startet diesen Monat in seine vierte Season. Nach einem monumentalen Start ist die Spielerschaft des Spiels von Mediatonic deutlich zurückgegangen. Viele sehen hier die Schuld bei der recht langsamen Veröffentlichung von neuem und interessantem Content. Mit einem Restart des Spiels, mit einem Free-to-Play-Modell wurde Fall Guys quasi wiedergeboren. Auch die kommende vierte Season des Spiels untermalt das. Das Update, welches noch diesen Monat erscheinen soll, fügt dem Spiel nämlich einen Level Editor bei. Das Entwicklerteam benutzt dieses Creative-Tool auch, um schneller und effektiver neue Level und Challenges dem Spiel hinzuzufügen.

Durch diese Neuerung der Produktions-Pipeline werden die Zügel teilweise an die Community gegeben. Durch Spieler-erstellte Level, die in einer wöchentlichen Auswahl von Mediatonic kuratiert werden und die deutlich schnellere Erstellung und Veröffentlichung von Updates und neuen Inhalten dürfte Fall Guys seinen dritten großen Push erleben. User generierter Content dürfte das Spiel für viele sehr attraktiv gestalten und auch Interesse hochhalten. Diese Art von Support dürfte Fall Guys zu einem sehr langlebigen Spiel machen. Diese ganze Situation erinnert uns etwas an den Spielmodus „Deathrun“ aus dem Community-basierten Spiel Garry’s Mod. Dieses wird seit 2006 noch immer mit Inhalten der Community betankt und erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit.

Ob Fall Guys auch dieses Level an Langlebigkeit erreichen kann, wird die Zeit zeigen. Jetzt sollten sich Spieler aber erst einmal auf die unmittelbare Zukunft und den Launch der vierten Season fokussieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein