Fast ein Jahr ist der Release von Guilty Gear -Strive- her und noch immer bekommt das stylische Kampf-Spiel immensen Support von den Entwicklern Arc System Works und der Community. Auch dieses Jahr hat das Spiel beispielsweise wieder eine große Präsenz während des Fighting-Game-Truniers EVO. Season 2 von Guilty Gear -Strive- ist mit dem Release des letzten Charakters der Welle abgeschlossen. Diese Version des Spiels ist wahrscheinlich auch diejenige, die wir auf der EVO zu sehen bekommen werden. Beim letzten DLC-Charakter der Season hat sich Arc System Works nochmal richtig ins Zeug gelegt und wollte scheinbar die Köpfe der Spieler zum Qualmen bringen. Der berüchtigte Antagonist „That Man“, der in vielen Spielen der Guilty-Gear-Reihe die Rolle des Bösen einnimmt, ist eben jener letzter Charakter. Unter dem Namen Asuka R. Kreutz oder kurz: Asuka R# tritt dieser der Kämpferriege bei.

Der Erschaffer der Gear

Asuka R# ist im Universum von Guilty Gear der Charakter, der für die Existenz des Hauptcharakters Sol Badguy und Jack-O Valentine verantwortlich ist. Auch als „Gear Maker“ bekannt, führte er das Gear-Projekt als Wissenschaftler an. Zusammen mit seinen Kollegen hat Asuka die Namensgebenden Gear erschaffen. Das Gear namens Justice ist im Guilty-Gear-Universum übrigens für die Vernichtung von ganz Japan verantwortlich. Asuka hat also recht viel Macht. Das zeigt sich auch in seinem Spielstil. Mit seinem „Buch des Anfangs“ kann er die magischen Kräfte des „Backyard“, einer anderen magischen Dimension, zunutze machen. Dadurch kann er sich vielen verschiedenen Sprüchen bedienen, die den Gegner auf Distanz halten.

Durch ein sehr langes Video, das versucht Asukas Fähigkeiten zu erklären, wird recht schnell klar, dass nicht jeder mit Asuka warm werden wird. Drei verschiedene „Stances“ erlauben das Benutzen von verschiedenen Sprüchen, die dem Spieler in unterschiedlichen Situationen mehr oder weniger aushelfen kann. Ob Projektile, Buffs oder sehr gewieften Fallen. Asuka R# hat ein großes Arsenal an Fähigkeiten, die dem Spieler viel Entfaltungspotential bieten, aber auch einiges an strategischem Können abverlangen.

Here comes Daredevil

Zum 25-jährigen Bestehen der Reihe gibt es für alle Spieler obendrauf noch kostenlose alternative Farben für die Kämpfer. Auch der Release eines weiteren Farb-Packs geht mit dem Release von Asuka einher. Am Ende des Trailers wurde ebenso noch bestätigt, dass Guilty Gear -Strive- auch in Zukunft noch Updates und herunterladbare Inhalte bekommen wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein