Gerüchte und Leaks sind schon lange Grundbestandteil der Industrie und der journalistischen Arbeit in der Gaming-Branche. Herauszufinden was auf der Wahrheit beruht und welchen Quellen man vertrauen kann, ist unser Job. Gerade, wenn es um sehr große Themen geht und Leaks die möglicherweise sogar neue Hardware betreffen, muss man wirklich vorsichtig und achtsam sein. Ein solcher Leak erreichte uns jetzt auch kürzlich. Eine neue PlayStation 5 Revision steht schon lange im Gespräch. Ob nun eine Slim- oder Pro-Variante war nicht spezifiziert. Scheinbar kommt nun aber keine von beiden auf uns zu, sondern einfach eine andere Version, die ein modulares CD-Laufwerk besitzt. Also quasi ein Hybrid der PS5 Digital Edition und der PS5 Disc Edition.

Woher kommen diese Leaks aber und wie glaubwürdig sind sie? Erstmals sind uns die Bilder über den Twitteraccount @BwE_Dev in die Hände gefallen. Wir sind uns aber sehr sicher, dass hier nicht die Quelle liegt. Die Bilder und Videos, die auf diesem Account veröffentlicht wurden, scheinen aus der Produktion der Außenschale dieser neuen PlayStation 5 Variante zu stammen. Man erkennt gut, dass beide Seiten der Konsole, die in den ersten Versionen aus zwei sogenannten „Faceplates“ bestehen, nun in vier Teile aufgeteilt sind. De eines dieser Teile knapp über dem CD-Laufwerk sitzt, wird momentan spekuliert, dass dieses möglicherweise abnehmbar und austauschbar sein könnte. Verfolgen wir diesen Ansatz weiter, könnte das auch heißen, dass die „Digital Edition“ dieser Version quasi die „Hauptvariante“ ist und ein Laufwerk zusätzlich gekauft werden kann. Hier bewegen wir uns aber natürlich in extremem Spekulations-Territorium.

Geschichte wiederholt sich?

Es ist ja nicht einmal sicher, ob die Bilder überhaupt echt sind. Unwahrscheinlich ist es aber nicht. Bereits vor der Ankündigung der PlayStation 5 kursierten im Internet Bilder, die den Look der Konsole zeigten. Das wir hier auch wieder einen guten Einblick sehen, ist also nicht undenkbar. Trotzdem genießen wir diese Bilder, Videos und Informationen lieber mit sehr viel Vorsicht. Sollten sich Komponenten der Konsole aber wirklich bereits in der Produktion befinden, ist eine Ankündigung nicht mehr lange hin.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein